Unsere Freunde und Partner vor Ort sind für Sie da, wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen. Besuchen Sie die nachfolgenden Internetseiten oder rufen Sie an, um weitere Angebote oder Informationen aus Schorndorf zu erhalten. Aber auch, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen, finden Sie hier Ihre Ansprechpartner:

07181 / 25 98 64

Das Seniorenforum ist Ihr Ansprechpartner für ältere Menschen und ihre Angehörigen in allen relevanten Seniorenfragen.

Ein gut vernetzter Interessenverband gegenüber Öffentlichkeit, Verwaltung und Politik in Schorndorf und Teilorten für Ihre Bedürfnisse.

07181 / 88 77 00

Das Familienzentrum ist ein Treffpunkt im Zentrum von Schorndorf. Es ist offen für alle. Sie finden Informationen, Begegnungsmöglichkeiten und Unterstützung. Im Familienzentrum arbeiten und begegnen sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter und soziale Fachkräfte, die sowohl in ihrem Spezialgebiet als auch an gemeinsamen Projekten und Zielen arbeiten.

07181 / 48 23 668

Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen, sozial eingebunden, möglichst lange daheim gut leben können; dass die Nachbarschaftshilfe als Ergänzung zu den professionellen Pflegediensten intensiviert und so der Vereinsamung entgegengewirkt wird; dass in einer Selbsthilfegruppe pflegende Angehörige und Nachbarschaftshelfer Hilfe finden und Sorgen ansprechen können; dass die Mobilität älterer oder behinderter Menschen durch einen Fahrdienst mit Begleitung verbessert wird.

07181 / 602-0

Der Fachbereich Familien und Soziales befindet sich im Arnold-Areal (Karlstraße 15) im ersten Obergeschoss. Neben der klassischen Sozialberatung und Rentenberatung sowie sozialen Leistungen wie Wohngeld und Wohnberechtigungsschein, bündelt der Fachbereich die gesellschaftlichen Querschnittsthemen Integration, Inklusion, Bürgerschaftliches Engagement, Familien, Senioren und Gleichstellung und ist auch zentrale Anlaufstelle für das Thema Geflüchtete und Migration.

Überregional arbeiten wir mit vielen Institutionen und Organisationen zusammen. Für die Weiterbildung unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, für eine ausführliche Information und für ein breites Spektrum digitaler Angebote. Unsere wichtigsten Partner haben wir für Sie hier verlinkt:

07181 / 20 07-0

Die Volkshochschulen sind ein anerkannter Bildungsdienstleister und seit ihrem ersten Kursprogramm im Januar 1947 eine zuverlässige und erfolgreiche öffentliche Weiterbildungseinrichtung. Die Volkshochschule Schorndorf blickt auf eine langjährige Erfahrung in allen Bereichen zurück, insbesondere auf dem Gebiet der beruflichen Bildung sowie bei Sprach- und Integrationskursen für Migrantinnen und Migranten.

Der Digital-Kompass unterstützt Internet-Lotsen, Trainerinnen und Trainer, Helfer und Engagierte, die Ältere im Umgang mit digitalen Medien unterstützen. Der Digital-Kompass ist ein Projekt der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und Deutschland sicher im Netz e.V. in Partnerschaft mit der Verbraucher Initiative. Es wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Ziel des Netzwerk für Senior-Internet-Initiativen (sii) Baden-Württemberg ist es, landesweit die Senioren-Internet-Initiativen zu vernetzen, bei Neugründungen zu unterstützen und die Aus- und Weiterbildung der Trainer/-innen und Mentoren/-innen fortzuführen. Als landesweiter Dachverband der Senior-Internet-Initiativen ist das Netzwerk sii Baden-Württemberg Mitglied des Landesseniorenrates.

Digitale Medien sind heute so vielfältig und allgegenwärtig wie nie zuvor. Bei all den Möglichkeiten, die sie bieten, offenbaren sich Herausforderungen bei der Nutzung von Smartphone und Co. Dafür bietet das LMZ Bildungsangebote für Zielgruppen allen Alters: Von Kindern über Jugendliche, Erwachsene bis hin zu Seniorinnen und Senioren.

Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) wurde 2006 als Verein auf dem ersten Nationalen IT-Gipfel (heute: DigitalGipfel) gegründet. Als gemeinnütziges Bündnis unterstützt DsiN Verbraucher:innen und kleinere Unternehmen im sicheren und souveränen Umgang mit der digitalen Welt. Dafür bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern und Partnern konkrete Hilfestellungen sowie Mitmach- und Lernangebote für Menschen im privaten und beruflichen Umfeld an.

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren- organisationen ist der überparteiliche Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen im Bereich der Seniorenarbeit und Seniorenpolitik in Deutschland. Als Interessenvertretung der Älteren treten wir gegenüber Politik, Gesellschaft und Wirtschaft konsequent für Rahmen-bedingungen ein, die ein gutes und würdevolles Leben im Alter ermöglichen. Dabei haben wir auch die Seniorinnen und Senioren von morgen und übermorgen im Blick.

Wissensdurstig.de ist ein Internetportal der BAGSO und gehört zur Servicestelle „Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen“. Auf wissensdurstig.de gibt es Informationen zu Bildungsangebo­ten für ältere Menschen in ganz Deutschland, Tipps und Materialien zu Digitalisierung und Bildung im Alter, Wissenswertes für Bildungsanbie­ter, gute Praxisbeispiele und aktuelle Informationen über Digitalisierung, Bildung, Projekte, Aktionen und mehr.

Mit dem Pilotprojekt gesundaltern@bw sollen ältere Menschen über die Digitalisierung im Gesundheitswesen informiert und eine Teilhabe ermöglicht werden. Sich kompetent mit digitalen Anwendungen und Dienstleistungen auseinanderzusetzen und diese kompetent zu nutzen, ist die Zielsetzung dieses Vorhabens. Neben vielfältigen Bildungsveranstaltungen sollen Multiplikatoreninnen und Multiplikatoren zu digitale Gesundheitsbotschafter(-inne)n qualifiziert werden, um vor Ort niedrigschwellig Unterstützung anzubieten. Darüber hinaus sollen neue Beteiligungsformat zur Gestaltung der Digitalisierung im Gesundheitsbereich erprobt und damit den Bedürfnissen und Interessen älterer Menschen Rechnung getragen werden.

zamma
Ein starkes Netzwerk für Inklusion

Inklusion heißt "dazugehören". Inklusion ist dort gelungen, wo jeder Mensch - egal ob mit oder ohne Behinderung - dabei sein kann: In der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel oder bei Freizeit-veranstaltungen. Doch dabei zu sein ist nicht immer selbstverständlich.

Pflegestützpunkt
REMS-MURR-KREIS

Pflegebedürftigkeit kann jeden von uns betreffen, oft leider auch sehr plötzlich und unverhofft. Im Pflegestützpunkt erhalten Pflegebedürftige sowie ihre Angehörigen kostenlos und trägerunabhängig Information rund um das Thema Pflege. Die Beraterinnen und Berater übernehmen dabei die Funktion eines neutralen Lotsen durch ein großes Angebot von Hilfen und Unterstützung, die in unserem Landkreis angeboten werden. Die an der pflegerischen Versorgung beteiligten Organisationen und Selbsthilfegruppen werden in die Arbeit des Pflegestützpunkts mit einbezogen.

Logo

Aktualisiert: 01.12.2021

© Digital Kompass Standort Schorndorf 
Lothar Poloczek - Alle Rechte vorbehalten.